fbpx

FRAUENREISEN FRANKREICH: Landleben genießen

Aktive, urlaubsreife und gutgelaunte Frauen in der Lebensmitte erleben hier einen entspannten Urlaub voller Möglichkeiten, ganz ohne starres Programm.

  • Rundreisen in großen Gruppen und Reisebussen sind nicht dein Ding.
  • Du reist alleine, wünschst dir aber Gesellschaft und die Möglichkeit zu gemeinsamen Aktivitäten.
  • Du suchst nach einer Alternative zu einer Klosterauszeit oder “Oasentagen”, ohne religiösen Bezug, dennoch mit Raum für innere Einkehr.
  • Viele Reiseangebote sind dir zu einseitig, teuer oder schwer erreichbar.
  • Eine ruhige und angenehme Unterkunft, in der du dich sicher fühlst, ist dir wichtig.
  • Du möchtest einen Ort finden, an dem du dich in wenigen Tagen garantiert gut erholst.
  • Du brauchst keine speziellen Attraktionen oder Konsumangebote, sondern bevorzugst eine familiäre Atmosphäre, Natur und Ruhe.
  • Du möchtest dich gerne kreativ ausprobieren, aber ohne ein festes Kursprogramm.

GEMEINSAM URLAUBEN – SPAZIEREN – KREATIV SEIN – KOCHEN – EINE GUTE ZEIT HABEN

Termine 2024/2025

  • 15.-22. September (mit Warteliste)
  • 13. – 20. Oktober 2024
    (mit Workshop Korb- oder Dekoflechten)
  • 2025 folgt …

Dies ist der Leitgedanke für diese Tage, eine (R-)Auszeit, um dich umfassend zu regenerieren und neue Kraft zu tanken. Ganz ohne Anspruch auf Perfektionismus und Extravaganz lade ich dich in das authentische Frankreich ein, um alleine oder als Teil einer kleinen Frauengruppe ein paar Tage französisches Landleben zu genießen und nach Lust und Laune zu gestalten.

Bei uns wird gelacht, geplaudert, entdeckt, gewandert und ausprobiert…

Entdecke eine neue Region, genieße lokale Spezialitäten, finde deine Glücksmomente und den Weg zu einem ausgewogeneren Leben.

Im Vordergrund steht das Abschalten vom stressigen Alltag zuhause und das Eintauchen in das französische Landleben. Tage, die wohltun und Spaß machen !

Was gibt es hier?

– Französisches Landleben

Tauche ein in das Departement Haute-Marne und entdecke authentisches französisches Landleben. Unser kleines Dorf ist umgeben von Feldern und Wald – hier kannst du ländliche Ruhe genießen und deine Seele baumeln lassen.

Auch der Kontakt mit Kühen, Schafen und der lokalen Flora und Fauna bietet dir eine willkommene Abwechslung vom städtischen Alltag.

Wir freuen uns auf dich !

– Geschichtsträchtige Städte und Kultur

Entdecke die charmanten Städtchen Langres (20 km) und Chaumont (45 km), die beide einen Besuch wert sind. Das über 2000 Jahre alte Langres, mit seinen historischen Gebäuden und der eindrucksvollen Stadtmauer, lädt zum Entdecken ein.

Bei Interesse bietet sich auch ein Tagesausflug nach Dijon (120 km) an, wo du die faszinierende Hauptstadt der Bourgogne erkunden kannst.

– 4 Stauseen und der Marne-Saône-Kanal

Lac de la Mouche bei Langres - 7 km Rundweg
Lac de la Mouche bei Langres – 7 km Rundweg

Die umliegenden vier Stauseen und der Kanal, der die Marne mit der Saône verbindet, bieten perfekte Möglichkeiten für entspannte Spaziergänge, Tretbootfahren und Picknicks. Hier findest du Ruhe und viel Natur.

der Marne-Saône Kanal bei Langres
der Marne-Saône Kanal bei Langres

Was gibt es hier nicht?

Es gibt keine Geschäfte im Ort, kein Zentrum mit malerischem Café im provenzalischen Flair. Wir haben auch keine spektakulären Sehenswürdigkeiten wie den Eiffelturm oder direkten Zugang zum Meer. Hier gibt es weder Meer noch Bergpanorama. Künstliche Badeparadiese mit Saunalandschaft, All-you-can-eat-Buffets, Hotelkomplexe, Strandpromenaden mit Souvenirläden, berufsmäßig freundliche Leute, die dich irgendwo hineinlocken, damit du Geld ausgibst, Ballermann, Party und Nightlife – all das wirst du hier vergeblich suchen. Wenn Landschaften und Bauwerke für dich nur eine Kulisse für Insta-Selfies sind, wirst du hier vermutlich verzweifeln.

Dafür gibt es bei uns auch keine Warteschlangen, Touristenmassen oder die typische Reisebus-Industrie. Du wirst nicht ständig angesprochen oder in ein Geschäft gelockt. Hier kannst du in Ruhe die Natur genießen, fernab vom Trubel und der Hektik touristischer Hotspots.

Hier findest du die Ruhe, die dir im Alltag oft fehlt.

Nutze die Zeit für dich selbst, ohne Ablenkungen. Ob du spazieren gehst, ein Buch liest oder einfach nur die Stille genießt – hier hast du die Freiheit, deine Tage nach deinem eigenen Rhythmus zu gestalten.

Was kannst du hier machen?

Ruhen und Ausruhen

Ruhen und Ausruhen – in unserer hektischen und kurzlebigen Zeit ist das unpopulär. Doch Körper, Geist und Seele brauchen regelmäßige Pausen, in denen sie sich ohne Ablenkungen von Handy, Konsum und äußeren Reizen erholen können.

Ob bei einem entspannten Spaziergang in der Natur, beim Lesen eines guten Buches oder einfach nur beim Nichtstun – gönne dir diese Momente der Ruhe. Diese Pausen sind entscheidend, um wieder in Balance zu kommen und mit frischer Energie in den Alltag zurückzukehren.

Ich lade dich ein, Orte zu entdecken, die zu Kontemplation und stiller Meditation einladen. Orte, um innere Ruhe zu erfahren.

la chapelle de Presles
die Kapelle von Presles

Lokale Spezialitäten probieren

Während deines Aufenthalts hast du die Möglichkeit, lokale Spezialitäten wie Ziegenkäse und Langres-Käse zu probieren. Wir werden gemeinsam einen Ziegenkäse-Produzenten besuchen. In Langres gibt es zudem einen größeren Hofladen, in dem sich 60 lokale Erzeuger zusammengeschlossen haben, um ihre Produkte zentral zu vermarkten. Auf den kleinen Wochenmärkten der Region findest du frische, regionale Produkte und kannst direkt mit den Erzeugern sprechen. Bitte stell dir keinen großen provenzalischen Touristenmarkt vor – hier erlebst du das authentische Frankreich.

Draußen unterwegs sein und Natur erleben

Erfahre mehr über unsere Ökosysteme

Die Natur ist essenziell wichtig für den Menschen und Artenschutz ist mindestens genauso wichtig wie der Klimaschutz. Natur besteht nicht nur aus Bäumen, Blumen und Schmetterlingen, sondern aus einer Vielzahl von Arten, die jeweils eine spezielle Funktion im Ökosystem erfüllen. Unsere Region ist (noch) reich an Arten und verfügt über diverse Lebensräume wie Wälder, Wiesen und Bäche.

Falls du an Umwelt- und Artenschutz interessiert bist, bietet mein Mann Michael dir gerne eine Entdeckungstour durch unsere lokale Fauna an. Dabei kannst du mehr über die vielfältigen Lebensformen erfahren, die uns umgeben.

Zeit, um Dich zu sortieren

Viele Frauen in unserem Alter beschäftigen sich mit der Pflege eines Angehörigen, einer Trennung oder einem beruflichen Umbruch. Ein paar Tage Abstand von der gewohnten Umgebung und das bewusste Verlassen des Alltags können dir helfen, aufzuatmen und neue Energie zu tanken.

Wo stehst du im Leben? Wohin führt dein Weg?

Der Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und mit mir kann dir Impulse geben, neue Prioritäten zu setzen, Klarheit zu gewinnen und neue Perspektiven zu entwickeln.

Schreiben

Egal, ob du deine aktuelle Lebenssituation reflektieren, kreative Schreibmethoden ausprobieren oder an deiner Autobiografie arbeiten möchtest – hier findest du Inspiration, Ruhe und den nötigen Raum dafür. Bei Interesse können wir gemeinsam kleine Aufgaben zum kreativen Schreiben ausprobieren.

Dabei geht es vor allem darum, eine Möglichkeit zu schaffen, dich kreativ auszudrücken und dich mit Zeit und Muße einem Thema zu widmen.

Kreativ sein

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du hier kreativ sein kannst:

Falls du bereits ein kreatives Hobby hast, kannst du gerne dein Material mitbringen und dir einen kleinen Arbeitsplatz einrichten. Ansonsten halte ich einige Materialien und Farben bereit, die gerne genutzt werden können.

Wir können eine gemeinsame Zeit verabreden, um uns alle an einer Idee zu versuchen. Oder du legst einfach alleine los, wenn dich die Lust packt.

Dabei ist es egal, ob du dich bei Mutter Natur inspirierst oder bei Youtube oder in meinen Büchern. Kreativität beginnt … mit einer Entscheidung. Suchst du dir lieber bei einem kleinen Spaziergang ein Blatt oder eine Blüte aus, die du später zeichnen oder aquarellieren möchtest?

Kleine Schale mit Blätterabdruck

Oder sammelst du Blüten und Gräser, um mit Modelliermasse einen Abdruck zu erstellen und zu experimentieren, was am besten für dich klappt? Oder hast du auf Youtube ein Tutorial gefunden, das TOTAL EINFACH 😉 aussieht und du gerne einmal selbst umsetzen möchtest? Finde es raus !

Französisch lernen im eigenen Rhythmus

Gerne kannst du deine Tage hier nutzen, um deine Sprachkenntnisse aufzufrischen. Ich kann dir dazu nützliche Apps zeigen und habe einige Lehrbücher zur Verfügung. Trau dich vor allem, mit Franzosen zu sprechen – sei es beim Einkaufen, im Restaurant oder bei Besichtigungen. Sprachen lernt man schließlich am besten durch aktives Sprechen. Dabei bin ich dir gerne behilflich.

Und wie sieht es mit Wellness aus?

In einem Nachbardorf kann ich gerne einen Termin für eine Abhyanga-Massage für dich buchen. Diese ayurvedische Ganzkörpermassage mit Öl dient der umfassenden Entschlackung deines Körpers und trägt allgemein zu deinem Wohlbefinden bei. Sie eignet sich besonders als Ausgleich bei viel körperlicher oder geistiger Arbeit, Stress oder zur Regeneration des Körpers.

Langres und Chaumont bieten zudem kleine Schwimmbäder mit Sauna und Dampfbad.

Die Thermen von Contrexéville sind 50 km entfernt und ebenfalls eine Erfahrung wert, eventuell kombiniert mit einem Restaurantbesuch und einem Spaziergang durch den Kurort.

Ein Rahmen ohne Pflicht und Uhr

Hier schreibt dir Susanne …

Ich lebe seit mehr als 20 Jahren hier in einem kleinen Dorf im Herzen Frankreichs, gemeinsam mit meinem Mann und 3 mittlerweile großen Kindern. Ich biete interessierten Menschen einen Ort zur Erholung vom Alltag, mit der Möglichkeit zu Austausch, gemeinsamen Aktivitäten und Entspannung.

Auszeit vom Alltag bedeutet natürlich in erster Linie innehalten vom permanenten “Tun müssen” und To Do-Listen. Ich biete täglich ein kleines Programm an, dessen Teilnahme jedoch freiwillig ist. Eine Mittagsruhe gehört in der Regel ebenfalls zum Tagesablauf. Du wirst hier sicherlich bald spüren, was du gerade brauchst und was dir gut tut.

Ich bin übrigens Susanne. Und unser Hund Nino ist beim Spaziergang auch gerne dabei…

Bei schönem Wetter zeige ich euch gerne meine Lieblingswinkel, die man ohne Ortskenntnis nicht so einfach findet. Das kann ein Waldweg sein, der Besuch von lokalen Kleinbetrieben, Orte, die einem als Tourist normalerweise verborgen bleiben.

Sollte das Wetter launisch sein, kann ich bei Interesse kreative Mal- und Schreibaufgaben anbieten, die wir gemeinsam bearbeiten.

So ungefähr sieht der grobe Wochenablauf aus:

Tag 1: Ankunft und Kennenlernen

Tag 2: Besuch der Ziegenkäserei von Andilly
Auf einem Spaziergang besuchen wir die verschmusten Ziegen und bringen frischen Käse direkt vom Familienbetrieb mit. Auf dem Rückweg zeige ich euch unser Dorf und unser Landleben hier.
Nachmittags möchtet ihr vielleicht nach Langres fahren und Einkäufe erledigen.

Tag 3: Heute können wir am Liez-See spazieren oder wandern. Er ist der größte der 4 Stauseen und liegt unterhalb des Städtchens Langres. Bei schönem Wetter können wir hier auch ein Picknick mitnehmen oder ein Restaurant genießen.

Tag 4: … ist oft irgendwie „Gammel-Tag“ – viele meiner Gäste hängen an diesem Tag ab, machen Nickerchen, ruhen, schmökern, ohne Lust auf großes Programm. Das ist ein gutes Zeichen dafür, dass ihr auch innerlich angekommen und im Erhol-Modus seid. Mein Angebot ist daher ein ruhiger Waldspaziergang, eventuell mit anschließendem Besuch in einem Café.

Tag 5: Heute möchte ich euch gerne eine kleine Pilgerkapelle aus dem 12. Jahrhundert zeigen, die Chapelle de Presles. Sie liegt ganz in der Nähe des Jakobswegs und war früher eine bekannte Anlaufstelle. Je 2 km hin und zurück über einen schönen Waldweg, den wir schweigend und der Natur lauschend meditativ gehen können … oder als gutgelauntes schnackendes Frauengrüppchen – ich bin da flexibel 🙂

Tag 6: Freitag bietet sich an für einen Tagesausflug nach Dijon, der Hauptstadt des Burgunds. Vormittags ist Markt in der Altstadt, weiterhin sind die sehenswerten Museen geöffnet (gratis) und wer gerne in Boutiquen stöbert, findet hier eine gute Mischung aus großen und kleinen Läden. Bei diesem Ausflug werde ich euch nicht unbedingt begleiten können, aber ich kann euch vorher einige Informationen zur besseren Orientierung geben.

Möchtet ihr stattdessen lieber nochmal in der Natur unterwegs sein, bietet sich ein 5 km Spaziergang um den Charmes-See an oder wir schauen, was ihr gerne mit mir oder Michael (Naturexperte) zusammen unternehmen möchtet.

Tag 7: Am letzten Tag ziehen die Frauen gerne alleine los, sei es, um ein Mitbringsel zu suchen oder um sich nochmal im eigenen Tempo etwas anzuschauen. Ich plane daher kein spezielles Angebot für diesen Tag, sondern greife eure Ideen und Wünsche auf.

Tag 8: ein letztes Frühstück, und dann bereitet jede in ihrem eigenen Rhythmus die Abreise vor.

Über das endgültige Programm entscheiden wir gemeinsam. Je nach Gruppe, Laune und Wetter bleiben wir damit flexibel und können individuelle Wünsche berücksichtigen.

Unterkunft und Verpflegung

Wo findet das alles statt?

Die Haute-Marne liegt zwischen den Städten Nancy (Moselle) und Dijon (Burgund) und wird auch als die „grüne Lunge“ Frankreichs bezeichnet.

Das ganze Departement ist in etwa so groß wie das Saarland, aber zählt nur 170 000 Einwohner. Statistisch leben hier 28 Einwohner pro Quadratkilometer (zum Vergleich Frankfurt mit 3000 Einwohnern pro Quadratkilometer !)

123movies
embed google maps

Insgesamt ist diese Region sehr ländlich, geprägt von Landwirtschaft und Viehzucht. Hier stehen die Kühe noch auf der Weide und die Kirche im Dorf. Unser Dorf heißt übrigens Celles en Bassigny und zählt knapp 80 Einwohner.

In den umliegenden Städtchen Langres, Bourbonne und Chaumont gibt es Geschäfte und Restaurants, Schulen und Krankenhäuser. Insgesamt ist das Konsumangebot allerdings eher überschaubar und das ist auch gut so.

Hingegen gibt es schöne Wege, im Wald, durch die Felder, am Wasser, die ich dir gerne zeige. In der Natur sein wirkt beruhigend auf Geist und Seele. Was kann erholsamer sein?

Die Unterkunft

Du wirst in einem von zwei Privathäusern in einem kleinen Dorf wohnen, nicht in einem Hotel. Es gibt insgesamt 5 Schlafzimmer. Die sanitären Einrichtungen werden gemeinsam genutzt.

Die Zimmervergabe erfolgt je nach Verfügbarkeit und Anzahl der Teilnehmerinnen (das bedeutet: momentan ist es mir leider nicht möglich, dir ein bestimmtes Zimmer fest zu reservieren). Die alten Häuser sind etwas hellhörig und innen oft kühl, daher empfehle ich warme Kleidung. Die Küche und das Wohnzimmer nutzen wir für unsere gemeinsamen Tätigkeiten.

Verpflegung

Am ersten Abend sorge ich gerne für Essen und Getränke. Danach seid ihr Selbstversorger und organisiert euch mit euren Mitbewohnerinnen.

Ein kleines Sortiment an Nahrungsmitteln stelle ich bereit, um den Start zu erleichtern:
Brot, Butter, Konfitüre, Milchprodukte, Obst und Gemüse, Mehl, Eier, Kaffee und Tee, Nudeln und Reis. Vor der Anreise erhaltet ihr dazu eine genaue Liste.

Die weiteren benötigten Zutaten zum kochen und was ihr sonst noch benötigt, bringt ihr mit oder kauft ihr vor Ort selbst dazu.

Es gibt einen Käseladen im Nachbardorf, kleine Dorfläden in ca. 8 km Entfernung und im 20 km entfernten Langres gibt es auch größere Einkaufszentren.

Bei spezieller Ernährung bringt ihr bitte die entsprechenden Nahrungsmittel mit.

Passt Du zu diesem Angebot?

Mein Angebot richtet sich an Frauen, die die erste Lebenshälfte größtenteils gemeistert haben, aktiv im Leben stehen und „irgendwie mal anders reisen“ möchten. Hier geht es nicht um Sightseeing in großen Gruppen, sondern um die Möglichkeit, Zeit einmal möglichst frei zu gestalten – alleine oder in Gesellschaft.

Bist du gut drauf?

Du solltest sozialverträglich sein und dich an die lokalen Gegebenheiten anpassen können. Du bist physisch und psychisch gesund, gerne in der Natur unterwegs und offen für Neues.

Und du bist bereit, deinen Teil dazu beizutragen, damit sich alle Teilnehmerinnen wohlfühlen.

Frei übersetzt bedeutet das:

  • Nörgeltanten, Quasselstrippen, Besserwisserinnen, Dramaqueens und Nervensägen – zieht bitte weiter.
  • Frohnaturen, Sonnenscheine, Kümmerinnen, Macherinnen, Lebensbejaherinnen und Teamplayerinnen – seid herzlich willkommen !

Liegt dir das gemeinsame Wohnen mit anderen?

WG-Leben ist oft gleichzeitig Herausforderung und Bereicherung. Bist du flexibel und entspannt genug, Tisch, Küche, Wohnzimmer und Bad mit fremden Frauen zu teilen?

Schaffst du es umgekehrt, deine individuellen Ansprüche zugunsten des Wohlbefindens aller etwas zurückzuschrauben? Im Gegenzug bietet sich dadurch eine einzigartige Gelegenheit, Gemeinschaft und echten Austausch zu erfahren.

Hast du gehobene Ansprüche?

Wenn du großen Wert auf exklusive Ausstattung legst oder dich nur in einem gehobenen Ambiente wohlfühlst, passt mein Angebot nicht. Wir renovieren hier in mühevoller Kleinarbeit und mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln in die Häuser und Außenanlagen. Man könnte sagen, bei uns ist eher die Villa Kunterbunt.

Eine Teilnehmerin bezeichnete uns auch mal als „Alt-Hippies“. Was auch immer sie damit sagen wollte … ich find’s lustig und habe deshalb auch diese schönen Pril-Blümchen auf meiner Seite eingebaut. Die haben zwar auch nix mit Hippies zu tun, aber sind schön bunt 🙂

Bist du bereit für eine naturnahe Auszeit?

Du besuchst uns, um dem Alltag zu entfliehen und die Natur zu genießen. Packe Wanderschuhe, bequeme Kleidung, eine Regenjacke, Mütze und warme Weste ein. High Heels und schicke Kleider kannst du zu Hause lassen – bei uns steht die Entspannung im Vordergrund. Die Zimmertemperatur beträgt etwa 19°C, was für dich okay sein sollte.

Unser Garten ist naturbelassen, mit Ouessant-Schafen und einer Wiese voller Insekten statt englischem Rasen und Mährobotern. Mein Mann ist im Natur- und Artenschutz tätig und arbeitet als Pädagoge und Gutachter. Hier gibt es kein Greenwashing, und Gewinne werden vor Ort reinvestiert. Durch deine Buchung hilfst du, lokale Produzenten und Dienstleister zu unterstützen.

Ich freue mich auf unsere gemeinsamen Aktivitäten. Nebenbei habe ich jedoch auch Verpflichtungen als Mutter und Unternehmerin, daher werde ich nicht immer bei jedem Erkundungsausflug dabei sein können, aber ich gebe euch im Vorfeld alle Informationen, damit ihr die Umgebung erkunden könnt – allein oder in der Gruppe.

Was bringt dir die Teilnahme ?



Du wirst hier einen schönen und naturnahen Urlaub genießen, gewürzt mit neuen Kontakten, gemeinsamen Aktivitäten, lokalen Produkten und französischem Savoir-vivre.Der Kontrast des französischen Landlebens mit deinem deutschen Alltag wird Farbe in dein Leben bringen, und du wirst mit neuer Power und Lebensfreude zurückkehren, mit vielen Impulsen und Ideen für deine Lebensgestaltung.

Konditionen, Fragen und Antworten

Gibt es eine Mindestteilnehmerzahl?
Es gibt keine Mindestteilnehmerzahl, was dir Planungssicherheit gibt, falls du Urlaub beantragen musst.

Es kann daher auch mal vorkommen, dass du hier alleine wohnst, sofern es keine weiteren Anmeldungen gibt. Meine tägliche Betreuung ist selbstverständlich gewährleistet, sodass ich individuell auf dich eingehen kann.
Kann ich meinen Hund mitbringen?
Auf Anfrage und mit Einverständnis der anderen Teilnehmerinnen kann ein Haustier mitgebracht werden.

Was kostet die Teilnahme ?
Die Teilnahmegebühr kostet pro Person im Einzelzimmer 800 Euro.

Sie liegt bei 700 Euro pro Person, sofern du dir ein Doppelzimmer mit einer weiteren Person teilst (Schwester, Freundin, Tochter …).
Was ist im Preis inbegriffen?
– die Unterkunft für 7 Nächte in einem geräumigen Ferienhaus im Dörfchen Celles-en-Bassigny, inklusive Kurtaxe und Nebenkosten;


– die Bettwäsche;


– ein kleines Startsortiment an Lebensmitteln, Obst und Gemüse zum Kochen (ich sende vor der Anreise eine Liste mit den vorhandenen Produkten);


– 2 Stunden tägliches Angebot mit kleineren Besichtigungen, kreativen Tätigkeiten und Betreuung
Was ist im Preis NICHT inbegriffen?
– die An- und Abreise zur Unterkunft


– Hand- und Badetücher (bitte mitbringen)


– alkoholische Getränke und die weiteren Lebensmittel für die Woche


– Benzinkosten (falls Interesse an Ausflügen zu weiter entfernten Zielen besteht)


– Eintrittsgelder (Schwimmbad) und Kosten für Massage etc.
Wie sind die Zahlungsbedingungen?

Mit der Voranmeldung leistest du eine Anzahlung von 50% per Überweisung und sicherst dir damit deinen Platz. Den Saldo überweist du bitte spätestents 30 Tage vor Ankunft.


Falls weniger als 30 Tage vor deinem Anreisedatum liegen, zahlst du die Gesamtsumme bei Buchung.
Wie sind die Stornobedingungen ?
Bis 60 Tage vor Anreise kannst du jederzeit und ohne Angabe von Gründen deine Anmeldung stornieren. Du hast dann die Wahl, die Anzahlung abzüglich einer Gebühr von 50 Euro erstattet zu bekommen oder sie auf einen anderen Termin zu übertragen.



Bei einer Stornierung zwischen 30 und 60 Tagen vor Anreise werden 50% des Reisepreises berechnet.



Bei einer kurzfristigen Stornierung von weniger als 30 Tagen vor Anreise wird der volle Preis berechnet. Allerdings biete ich dir in diesem Fall gerne an, an einem anderen Termin teilzunehmen. Vielleicht hast du ja auch eine Reiserücktrittsversicherung.
Was soll ich einpacken?
Gute Laune !

Vor der Abreise schicke ich dir eine kleine Liste mit Kleidung und Dingen, die hier nützlich sein können.

Insgesamt gilt: eher bequeme und warme Kleidung, keine Modenschau.

Stimmen von Teilnehmerinnen

Möchtest du teilnehmen?

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Super, deine Anmeldung war erfolgreich !

Möchtest du ab und zu Post und neue Termine von mir ?

Ich benutze die Mailfunktionen von Brevo.